May 28, 2024 18:47 Europe/Berlin
  • Die Welt tobt gegen Israel; Neue amerikanische Waffen nach Taiwan – Ein Blick auf das Weltgeschehen

ParsToday – Tausende Menschen auf der ganzen Welt, von Berlin bis Bagdad, gingen auf die Straßen und verurteilten das brutale Verbrechen der israelischen Armee in Rafah und die Tötung palästinensischer Flüchtlinge.

Die Wut der Welt gegen Israel, der Einsatz von TikTok durch die Bundeswehr zur Truppenrekrutierung, der Plan der USA, neue Waffen nach Taiwan zu schicken, Chinas Schritt zur verstärkten Integration mit Südkorea und Japan und die Aktivierung von Sanktionen gegen Israel in Libyen, eine Auswahl der Weltnachrichten der letzten Stunden.

 

Chinas Schritt zur stärkeren Annährung an Südkorea und Japan

Am Montag kündigte der chinesische Premierminister Li Qiang zu Beginn des 9. „trilateralen Gipfeltreffens“ zwischen China, Südkorea und Japan an, dass sein Land die umfassende trilaterale Zusammenarbeit mit Südkorea und Japan wieder aufnehmen wolle.

 

USA: Im Gegensatz zur Ukraine geben wir Taiwan neue Waffen

Michael McCall, der Vorsitzende des Ausschusses für auswärtige Beziehungen des US-Repräsentantenhauses, gab bei einem Treffen mit Lai Ching Te, dem Präsidenten von Taiwan, bekannt, dass Washington plant, Taiwan mit den neuesten fortschrittlichen Waffensystemen zu versorgen und alten Waffen, wie solche, die sie er der Ukraine gibt, nicht an diese Insel zu liefern. Laut China sind die USA der Hauptverursacher der zunehmenden Spannungen in der Taiwanstraße.

 

Die Nutzung von Tiktok durch die Bundeswehr zur Truppenrekrutierung

Die Bundeswehr will für die Truppenrekrutierung die bei Jugendlichen beliebte Videoplattform TikTok nutzen. Nach Angaben eines Sprechers der Bundeswehr wird die Initiative mit der Umsetzung eines neuen programmbasierten Ansatzes beginnen und Ende dieses Monats flächendeckende Rekrutierungen in ganz Deutschland vorsehen.

 

Russlands Spekulationen über den Versuch der NATO, Atomangriffe durchzuführen

Laut ISNA gab „Wladimir Kulishev“, der Chef des russischen Föderalen Grenzschutzdienstes, bekannt, dass die NATO in der Nähe der Landesgrenzen Nuklearübungen durchführt, um Russland anzugreifen.

 

Globaler Aufstand gegen Israel

Laut der Nachrichtenagentur Mehr forderten Menschen aus aller Welt mit ihren spontanen Märschen, während sie die Verbrechen der israelischen Besatzung in Rafah verurteilten, ein Ende des Gaza-Krieges und der Verbrechen des zionistischen Regimes. Diese Demonstrationen fanden in verschiedenen Städten statt, darunter Istanbul, Manchester, Bagdad und Berlin.

In seinem jüngsten Verbrechen bombardierte das zionistische Regime in der Nacht zum Sonntag Zelte und Flüchtlingsunterkünfte im Nordwesten von Rafah, südlich des Gazastreifens. Mindestens 50 Palästinenser starben bei diesem brutalen Angriff.

 

Guterres‘ Reaktion auf Israels Angriff auf Rafah

António Guterres, der Generalsekretär der Vereinten Nationen, verurteilte gestern den Angriff des zionistischen Regimes auf die Stadt Rafah und erklärte, dass es in Gaza keinen sicheren Ort gebe.

 

Aktivierung populärer Kampagnen gegen Israel in Libyen

Laut Tasnim laufen in Libyen populäre Kampagnen zum Boykott von Waren und Produkten aus Ländern, die das zionistische Regime unterstützen. In den letzten Tagen boykottierten libysche Bürger Waren und Produkte von Ländern, die das zionistische Regime unterstützen, und veranstalteten antizionistische Demonstrationen und forderten ein Ende des Völkermords an den Palästinensern.

 

Weitere Schlagzeilen:

Algeriens Antrag auf Abhaltung einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats zur Untersuchung der Tötung der Besatzer in Rafah

Pakistan: Israels Angriff auf palästinensische Flüchtlinge in Rafah ist ein Verstoß gegen das Völkerrecht

Das Konsulat des israelischen Regimes in der Türkei wird niedergebrannt

Schwere israelische Angriffe auf das indonesische Krankenhaus in Gaza

Tags