Mrz 02, 2024 10:40 Europe/Berlin
  • Revolutionsoberhaupt: Die Welt schaut auf Wahlen in Iran

Teheran (ParsToday/IRNA) - Am gestrigen Freitag haben in Iran Parlaments-, und Expertenratswahlen stattgefunden.

Aus diesem Anlass hat das Oberhaupt der Islamischen Revolution eine Rede gehalten, in der er sagte: „Unsere lieben Leute sollten wissen, dass die Augen vieler Menschen auf der Welt, sowohl Einzelpersonen als auch Politiker und Inhaber prestigeträchtiger nationaler und politischer Positionen, auf Iran und Sie gerichtet sind, und sie wollen sehen, was Sie bei dieser Wahl tun und was Sie tun und was das Ergebnis der Wahl ist“.

Am Freitag gab Ayatollah Khamenei seine Stimmen in den ersten Minuten nach der Öffnung der Wahllokale für die 12. Legislaturperiode sowie für die 6. Wahlperiode zum Expertenrat ab.

Dabei sagte Ayatollah Khamenei: „Wir bitten den allmächtigen Gott, den heutigen Tag zu einem glücklichen Tag für die iranische Nation zu machen und die Bemühungen unseres lieben Volkes und derjenigen, die an den verschiedenen Themen der Wahlen beteiligt sind, die gewünschten Ergebnisse bringen und diese Ergebnisse der iranischen Nation zugutekommen, Inschullah“.

Er erklärte weiter: „Wählen Sie in jedem Wahlkreis die erforderliche Anzahl von Kandidaten, stimmen Sie nicht für weniger. In Teheran zum Beispiel ist es für den Expertenrat notwendig, für 16 Personen zu stimmen, also wählen Sie 16 Personen, nicht weniger; in Teheran soll man 30 Kandidaten für das Islamische Parlament wählen, also geben Sie Ihre Stimme für 30 Kandidaten ab, und nicht für weniger“.

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution erklärte: „Sowohl unsere Freunde als auch diejenigen, die sich für die iranische Nation interessieren, aber auch die Böswilligen, beobachten die Probleme unseres Landes und unserer geliebten Nation von allen Seiten. Achten Sie darauf, machen Sie Freunde glücklich und enttäuschen Sie die Feinde! “

Mehr als 61 Millionen der insgesamt 85 Millionen Einwohner und Einwohnerinnen des Iran waren zur Stimmabgabe aufgerufen.

Die 12. Wahlperiode des Islamischen Parlaments zur Bestimmung von 290 Vertretern und die 6.Wahlperiode des Expertenrates zur Bestimmung von 88 Vertretern begannen am Freitag um 8:00 Uhr in 1.218 Haupt- und Unterwahlkreisen und ca 59.000 Wahllokale in 31 Provinzen.

Insgesamt wurden etwa 15.000 Personen für die Teilnahme an der 12. Wahlperiode des Parlaments und 144 Personen für die Teilnahme an der 6.Wahlperiode des Expertenrats zugelassen.

Tags