Nov 19, 2023 10:30 Europe/Berlin
  • UNO nennt israelischen Raketenangriff auf al-Fakhoora-Schule in Gaza „entsetzlich“

Gaza (ParsToday/iranpress) - Der Leiter des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNRWA) Philippe Lazzarini hat die Tötung und Verwunderung von Menschen in der al-Fakhoora-Schule des Hilfswerks in Gaza verurteilt und erklärte, er habe „entsetzliche“ Bilder und Videos von getöteten und verletzten Menschen erhalten. Nach Angaben Lazzarinis hatten in dem Gebäude Tausende Binnenflüchtlinge Zuflucht gesucht.

Solche Angriffe „dürfen nicht normalisiert werden, sondern müssen aufhören“, schrieb Philippe Lazzarini auf X, früher Twitter.

Das Informationsbüro der palästinensischen Regierung im Gazastreifen gab seinerseits bekannt, dass das israelische Besatzerregime am Samstagmorgen 500 Patienten aus dem Al-Shifa-Krankenhaus in Gaza ausgewiesen habe.

Ein humanitäres Expertenteam hat das Al-Schifa-Krankenhaus als „Todeszone“ bezeichnet. Dies teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) heute mit. „Anzeichen von Granatenbeschuss und Gewehrfeuer sind offensichtlich.

Dem Bericht dieser Regierungsbehörde in Gaza zufolge wurden 60% der Wohngebäude in diesem Gebiet durch die Bombardierung und Artilleriefeuer der Zionisten ganz oder teilweise zerstört.

Diese Regierungsbehörde in Gaza machte das israelische Regime für die menschlichen Folgen verantwortlich, die durch die Umwandlung des Shifa-Krankenhauses in eine Militärkaserne verursacht worden sei, und betonte, internationale Organisationen seien für die Verbrechen der Besatzer an Krankenhäusern verantwortlich.

Tags