Dez 01, 2023 11:00 Europe/Berlin
  • Ende der Feuerpause in Gaza

Gaza (ParsToday/alalam) – Angaben eines Reporters des katarischen Nachrichtensenders „Al Jazeera“ zufolge hat die israelische Armee am Freitag (heute) den Krieg gegen die Islamisch-Palästinensische Befreiungsbewegung Hamas wiederaufgenommen. Laut dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel online“ von Freitagmorgen wurde die Feuerpause im Gazastreifen vorerst nicht verlängert. Eine Frist zur Verlängerung der Waffenruhe verstrich um 6 Uhr (MEZ) ohne eine Einigung.

Der Reporter von Al Jazeera berichtete, dass in der israelischen Siedlung „Sdirut“ in der Nähe des Gazastreifens Alarm geschlagen worden sei.

Die Widerstandskämpfer hätten die Waffenruhe verletzt und eine Rakete aus dem Gazastreifen abgefeuert, behauptete die israelische Armee. Das Geschoss habe abgefangen werden können, hieß es.

Der Reporter von Al Jazeera fuhr fort: „Nach diesem Vorfall begannen israelische Kampfflugzeuge, über Gaza zu fliegen, und die israelischen Panzerfahrzeuge feuerten auf den Nordwesten des Gazastreifens. “

Nach Angaben einiger arabischer Medien kam es im Nordwesten des Flüchtlingslagers Nuseirat zu heftigen Schüssen und Granatenangriffen und auch im Osten der Region „Al Bureij“ zu heftigen Zusammenstößen.

In der Nacht hatte das US-amerikanische „Wall Street Journal“ unter Berufung auf ägyptische Vermittler noch berichtet, beide Seiten hätten die Waffenruhe um einen weiteren Tag verlängert.

Gestern Abend ließ die Hamas acht weitere Geiseln frei. Im Gegenzug wurden 30 Palästinenser aus israelischen Gefängnissen entlassen. Die Waffenruhe war am vergangenen Freitag in Kraft getreten.

Tags