Empörung in Frankreich nach tödlicher Polizeischießerei in einem Pariser Vorort

Empörung in Frankreich nach tödlicher Polizeischießerei in einem Pariser Vorort

Nach der öffentlichen Empörung über die Erschießung eines 17-Jährigen im Pariser Vorort Nanterre kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei, nachdem er angeblich den Anweisungen der Polizei, sein Auto anzuhalten, missachtet hatte.

Muslime sind wütend über die Koranverbrennung in Schweden

Muslime sind wütend über die Koranverbrennung in Schweden

In mehreren Ländern kam es zu Protesten wegen der Verbrennung einer Kopie des Heiligen Korans in Schweden.

Yalda-Nacht – Das große iranische Fest

Yalda-Nacht – Das große iranische Fest

Die Yalda-Nacht, die längste Nacht des Jahres, wird von den Iranern gefeiert.

Interview mit Arn Strohmeyer über die Lage in Palästina

Interview mit Arn Strohmeyer über die Lage in Palästina

Muslim-Markt-Interview mit Arn Strohmeyer, Autor und Journalist, über die gegenwärtige Lage in Palästina.

Deutschlands will sich der NATO in einem neuen Abenteuer gegen Russland nicht anschließen

Deutschlands will sich der NATO in einem neuen Abenteuer gegen Russland nicht anschließen

Pars Today – Der deutsche Bundeskanzler versicherte den Bürgern dieses Landes, dass Berlin sich an keinem gruseligen Abenteuer im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise beteiligen wird.

Niedergang der Soft Power Deutschlands im Schatten der bedingungslosen Unterstützung Israels – Berlin fiel Tel Aviv zum Opfer

Niedergang der Soft Power Deutschlands im Schatten der bedingungslosen Unterstützung Israels – Berlin fiel Tel Aviv zum Opfer

ParsToday – „Deutschlands“ bedingungslose Unterstützung für „Israel“ und seine Doppelmoral gegenüber dem Leid der Palästinenser haben den sanften Einfluss dieses Landes in Westasien verringert.

Polizei in Berlin geht gegen pro-palästinensisches Lager vor

Polizei in Berlin geht gegen pro-palästinensisches Lager vor

Press TV- Die Bundespolizei ist gewaltsam gegen pro-palästinensische Studentendemonstranten an einer Universität in Berlin vorgegangen.

Über 30 Menschenrechtsgruppen fordern Deutschland auf, Waffenexporte nach Israel zu stoppen

Über 30 Menschenrechtsgruppen fordern Deutschland auf, Waffenexporte nach Israel zu stoppen

Eine Gruppe von mehr als 30 Menschenrechtsgruppen hat die Bundesregierung aufgefordert, die Waffenexporte nach Israel sofort zu stoppen und stärkere diplomatische Anstrengungen zu unternehmen, um einen dauerhaften Waffenstillstand im blockierten Gazastreifen zu erreichen.